in Ihrer Nhe
Sani Team


Individuell
und kompetent

OrthoTeam

Erkrankungen des aktiven und passiven Bewegungsapparates nehmen in Deutschland immer mehr zu. Die Anfertigung therapieunterstützender, orthopädischer Hilfsmittel zum Ausgleich eines Handicaps muss den individuellen Ansprüchen und Problemen des Patienten gerecht werden.

Messung und Analyse

Fußdruckmessung mit System BODYTRONIC® 100 MediLogic

- Hightech-Diagnostik für die optimale Fußversorgung -

Das computergestützte Fußdruckmesssystem „Bodytronic 100“ bestimmt exakt und schnell die individuellen Belastungspunkte des Fußes. Die graphische Darstellung gibt den Status des Fußes wieder, wobei die Farbgebung sofort verschiedene Belastungszonen sichtbar und leicht nachvollziehbar macht. Eine optimale Einlagen- und Schuhversorgung wird so sichergestellt.

Durch statische und dynamische Messungen wird die exakte und schnelle Analyse des individuellen Fußstatus durchgeführt.

Eine farbige Darstellung der Belastungssituation unter dem Fuß stellt die Analyseergebnisse anschaulich dar.

Dieses Verfahren steigert die Qualität der Einlagen- und Schuhversorgung und entspricht den modernen Anforderungen der Arbeits-, Unfall- und Sportmedizin.

Produktdetails, Technische Details, Tipps, Funktionsweise:

Modernste Technologie, exakte Messmethoden und einfache Handhabung fließen in diesem System zusammen. Bodytronic 100 (MediLogic) überträgt die mit Hilfe von Drucksensoren gewonnenen Fußdruckdaten an einen PC. Dieser stellt individuelle Druckzonen und Belastungspunkte grafisch dar. Ein späteres Auswerten und der Vergleich verschiedener Messungen sind  jederzeit digital möglich.

Versorgung nach Maß

Jeder Fuß ist anders und funktioniert auf seine Weise, mal besser und mal schlechter. Stehen, Laufen oder andere Bewegungen belasten die Füße und können zu Fehlbelastungen und Problemen führen oder die Leistungsfähigkeit senken. Mit Bodytronic 100 (MediLogic) kann die individuelle Fußsituation analysiert werden. Dank einer optimalen Einlagenversorgung können Fehlhaltungen, frühzeitige Muskelermüdungen präventiv verhindert oder vorhandene Fehlstellungen korrigiert werden.


Beinlängenmessung und Messung Beckenschiefstand

Die Messung des Beckenschiefstandes kann mit einer Beckenwaage oder einem LASAR-Lot (LASAR Posture) erfolgen. Das Vermessungssystem LASAR Posture kommt bei Prothesen- und Orthesenversorgungen zum Einsatz.
Mit Hilfe des LASAR-Lots kann der Aufbau von Hilfsmitteln am Patienten direkt überprüft werden. Es handelt sich hierbei um eine moderne, digitale Statikanalyse, mit deren Hilfe der Aufbau von Hilfsmitteln optimiert und gleichzeitig die Körperhaltung überprüft wird. 

 

Ihre Ansprechpartner im OrthoTeam

Telefon:03693/840616
Fax:03693/840622
E-Mail:rassbach@angermueller-traub.de
Leiter OrthoTeam:   Herr Steffen Päsler, 03693/840644
Verwaltung:Frau Michaela Raßbach, 03693/840616